Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

VisLab/wupperinst.org

Univ.-Prof. Maria Behrens

Kontakt:

Institut für Politkwissenschaft
Raum: N.11.03, Campus Grifflenberg

Tel.: +49 (0)202 - 439-2428 (Sekretariat)
Fax: +49 (0)202 - 439-3948



Zentrum für Transformationsforschung und Nachhaltigkeit (TransZent)
Raum: Döppersberg 19

Tel.: +49 (0)202-747-464-40 (Geschäftsstelle)
Tel.: +49 (0)202-747-564-0 (Direktdurchwahl)
Homepage: http://www.transzent.uni-wuppertal.de

E-Mail: mbehrens{at}uni-wuppertal.de



Sondersprechstunde!

Da am 27. Januar 2020 die Sprechstunde ausgefallen ist, bietet Frau Prof. Behrens einen Ersatztermin am 4. Februar 2020 von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr an.

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit

nach Vereinbarung

Sprechstunde im Sommersemester 2020

Dienstags von 14.30 bis 15.30 Uhr


 
Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020

  • BA-Studiengänge:
    Einführung in die Vergleichende Politikwissenschaft, montags 12.00-14.00 Uhr, Raum: O.12.20,
  • MA-Politikwissenschaft:
    Von der Demokratie zur Autokratie? Zur Aktualität von Nico Poulantzas (gem. mit Smail Rapic), montags 16.00-18.00 Uhr, Raum: O.11.40,
  • MA-Politikwissenschaft:
    Transformation von Staat und Gesellschaft, dienstags 12.00-14.00 Uhr, Raum: O.13.15.

Ältere Lehrveranstaltungen finden Sie hier.



Aktuelle Publikationen

Friedrich List, in: Holger Janusch (Hrsg.), Handelspolitik und Welthandel in der Internationalen Politischen Ökonomie. Eine ideengeschichtliche Einführung, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2020 (im Erscheinen).

„There is an alternative!“ Politökonomische Krisen und zivilgesellschaftliche Gegenbewegungen im globalisierten Kapitalismus, in: Smail Rapic (Hrsg.), Jenseits des Kapitalismus, Freiburg: Verlag Karl Alber 2020, 110 - 155 (gem. mit Sebastian Möller).

Wuppertal - städtische Transformation auf der Maßstabsebene des Quartiers, in: Oliver Niermann, Olaf Schnur und Matthias Drilling (Hrsg.), Ökonomie im Quartier. Von der sozialräumlichen Intervention zur Postwachstumsgesellschaft. Wiesbaden: Springer Fachmedien 2019, 191-215 (gem. mit Andreas Keil).

Qualitative Methoden in den Internationalen Beziehungen, in: Frank Sauer und Carlo Masala (Hrsg.), Handbuch Internationale Beziehungen, Wiesbaden: VS-Verlag für Sozialwissenschaften 2017, 665-686 (gem. mit Holger Janusch und Eike Hennig).