Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften

Anna Nora Freier, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Institut für Demokratie- und Partizipationsforschung
Bendahler Str. 29, Raum: 1.04 

Tel.: +49 (0)202 / 439-3235
 

E-Mail: freier{at}uni-wuppertal.de


Sprechstunde im Sommersemester 2023:
Nach Vereinbarung per E-Mail.

  • Frau Freier bietet im Sommersemester 2023 keine Lehrveranstaltungen an.

Ältere Lehrveranstaltungen finden Sie hier.

  • Veranstaltung "Wer macht Lokalpolitik?“ | Was ein Bürger:innenrat bewegen könnte – und was nicht" am 07.09.2023 um 19h in Münster | weitere Informationen finden Sie hier.
  • 25.05.2023: Tagung Demokratie & Diktatur. Die Tagung beschäftigt sich mit dem demokratischem Potenzial von Protest in verschiedenen Regimen und beleuchtet übergreifende Aspekte wie Protestformen, Kommunikation, Erinnerung und mögliche gesellschaftliche Lernprozesse. Mehr Informationen hier.
  • Dok 5 - Das WDR 5 Feature: Versuchslabor Demokratie - Bürgerräte auf dem Vormarsch mit Anna Nora Freier. Die ganze Folge finden Sie hier.

  • 08.11.2022: Ringvorlesung "Klimakrise & Nachhaltigkeit. Campus for Future: Universität im Umbruch „NARRATIVE POWER & COLLECTIVE ACTION“ – Politischer Aktivismus in Zeiten der Klimakrise

  • 07.11.2022: Interview: Klimablockaden - Der Plan geht auf.

  • 05.11.2022: Klimaproteste der "Letzten Generation": Aufmerksamkeit um jeden Preis? | DW Nachrichten

  • 03.11.2022: Interview in WDR3 Mosaik

  • 02.11.2022: "Protest der letzten Generation. Wie gefährlich sind die Klimablockaden?" (Tagesspiegel)

  • 24.10.2022: Klimaprotest: "Der Eintrag ins Strafregister erscheint als das kleinere Übel" (Interview im MDR)

  • 24.10.2022: Fakt ist! Aus Dresden „Van Gogh mit Tomatensuppe. Wie weit darf Protest gehen?“ (Interview im MDR)

  • „Protanz.NRW: Analyse von Protestbewegungen aus dem Bereich Energie und Klimaschutz und deren Einfluss auf die Entwicklung gesellschaftlicher Akzeptanz innovativer Technologiepfade im Kontext industrieller Dekarbonisierungsstrategien in Nordrhein-Westfalen.
  • Step Change, Core Team,  EU-Kooperationsprojekt WECF. MWIDE. Laufzeit 2021-2023.
  • Mitwirkung bei „ENGAGE – Engagement für nachhaltiges Gemeinwohl“, Förderer: BMBF / Bundes-ministerium für Bildung und Forschung. Laufzeit: 2021.
  • Wissenschaftliche Begleitung und Evaluation des losbasierten Beteiligungsverfahrens Bürgerrat „Deutschlands Rolle der Welt“, in Kooperation mit dem IASS Potsdam. Förderer: Volkswagen Stiftung. Laufzeit: 2020-2021.
  • Mitwirkung bei „Beweg Dein Quartier!“ Co-kreative Entwicklung von Stadträumen als Game-Changer für die Mobilitätswende, Förderer: BMU / Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Laufzeit: 2019-2022.
  • Wissenschaftliche Begleitung und Evaluation des losbasierten Beteiligungsverfahrens Bürgerrat „Deutschlands Rolle der Welt“, Bundestag/ Volkswagen Stiftung. Laufzeit: 2020-2021.
  • Bürgerrat "Klimaschutz für Wuppertal", Demokratie Leben. Laufzeit 2020-2021.
  • Mitwirkung am Projekt "BioökonomieREVIER: Aufbau und Erprobung einer partizipativen Governance zur Entwicklung der Modellregion BioökonomieREVIER Rheinland", BMBF / Bundes­mi­ni­s­terium für Bildung und Forschung. Laufzeit: 2019-2021.
  • EnerAct. Energiewende und gesellschaftliche Megatrends. Konkrete Hand­lungsansätze; Förderer: Stiftung Mercator GmbH/ Teilprojekt „LowEx und gekoppelte Wärmeversorgung“, Stiftung Mercator/Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie. Laufzeit: 2018-2020.
  • Mitwirkung am Projekt  "BIODISKO – Bioökonomische Nutzungspfade, Diskurs und Kommunikation", BMBF- Bundesministerium für Bildung und Forschung. Laufzeit: 2018-2020.
  • EnerUrb: Energiewende in NRW im Spannungsfeld von Stadt und Land, Virtuelles Institut: EnergieforschungNRW, Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung/NRW – CEF (Cluster Energieforschung). Laufzeit: 2018-2021.
  • Mitwirkung am SDE21: Solar Decathlon Europe 21 Goes Urban: Design – Build – Operate. Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Laufzeit: 2019-2022.
  • Mitwirkung am Projekt " Soziale Nachhaltigkeit der Energiewende" / Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) Cluster: Partizipation & Governance Laufzeit: 2015-2020
  • Virtuelles Institut (VI) Transformation - Energiewende NRW. Bürger gestalten den Umbau des Energiesystems. Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW (MWIDE)/ Cluster EnergieForschung.NRW. Ausgezeichnet von der KlimaExpo.NRW Laufzeit: 2015-2018.
  • Wissenschaftliche Mitarbeit im Forschungsprojekt "Direktdemokratische Institutionen in der Konkordanz- und Konkurrenzdemokratie", Förderer: Fritz Thyssen Stiftung, Laufzeit: 2013-2015.

Weitere Infos über #UniWuppertal: